Digitales Parkfieber: Baumkataster des Branitzer Parks umfasst mehr als 20.000 Bäume

Meisterleistung hinsichtlich Baumerfassung und Baumkontrolle

Gepostet von Melanie Thomschke am 27.02.2019 13:30:00

Branitz_632px-1

Auch wenn viele Hermann Fürst von Pückler-Muskau (1785-1871) mit einer Speiseeissorte verbinden, das größte Meisterwerk, womit sich der Gartenkünstler einen Namen gemacht hat, ist der Branitzer Park. Mit mehr als 20.000 Bäumen sind auch heute noch hinsichtlich der digitalen Baumerfassung und der Baumkontrollen Meisterleistungen gefragt.Geniale Pücklerische Raumbildung und malerisch fantastische Sichtachsen erwecken in den Besuchern des Branitzer Parks am Rande der Stadt Cottbus (Brandenburg) einen gigantischen Einblick in die Gemeinschaft von geplanten Parkbereichen und historischen Bauwerken. Auf 112 Hektar schuf Fürst Pückler ein Idealbild der Natur nach englischem Vorbild. Die 'Stiftung Fürst-Pückler-Museum | Park und Schloss Branitz' hat seit 1995 die Aufgabe, Park und Schloss nach den Intentionen des Fürsten Pückler zu erhalten und zu pflegen. Dabei ist auch ARCHIKART im Einsatz.

Im Mitschnitt des Webinars "Vereinfachung von Baumkontrollen mittels App und Mobilgerät" erfahren Sie mehr zum Thema.

Branitz_2Fürst Pückler plante sehr präzise geschwungene Parkwege und Sichtachsen, die perfekt in das Gartenkunstwerk integriert sind. Zu diesen Gesamtkunstwerk gehören neben Gewässern, Pyramide und Parkgärtnereien auch mehr als 20000 Bäume. Die genaue Anzahl ist derzeit noch nicht bekannt. Um auch im Parkgelände die Verkehrssicherheit zu bewahren, werden bereits seit mehreren Jahren kontinuierlich Bäume erfasst, kontrolliert und baumpflegerische Maßnahmen durchgeführt. Die Software ARCHIKART bietet dabei die erforderlichen technischen Voraussetzungen für das Baumkataster des Branitzer Parks. So werden zukünftig direkt vor Ort mittels Mobilgerät und neuer ARCHIKART Baum-App gleichzeitig alle Daten wie Baumart, Höhe, Durchmesser, Alter, Defekte und einzuleitende Maßnahmen samt GPS-Koordinaten aufgenommen und die Baumkontrolle nach FLL-Baumkontrollrichtlinie durchgeführt. Zur Auftragsvergabe sind die abgeleiteten baumpflegerischen Maßnahmen auslesbar.

 

Branitz_3Eine stetig weitere Erfassung von Bäumen erfolgt für einige außerhalb liegende Parkbereiche und Nachpflanzungen. Außerdem gehören ein mächtiger Bestand an Altbäumen als auch wertvolle Ersatzpflanzungen im Jungbaumbereich zum Baumkataster der Stiftung Branitzer Park Fürst Pückler. In den Jahren 2017 und 2018 wurde der digitale Parkplan des Branitzer Parks durch eine gesamte Kontrollvermessung und Digitalisierung auf den aktuellen Stand gebracht. Baumbestandsdaten und Baumkontrolldaten wurden daraufhin in ARCHIKART 4 erneuert.

Mit dem digitalen Parkplan bekam schließlich jeder Baum seine Koordinaten. Dadurch wird es zukünftig einfacher und komfortabler sein, den Einzelbaum auch ohne Plakette aufzufinden. Außerdem können Pflegemaßnahmen gezielter abgearbeitet werden. In Verbindung mit der Mobil Baum App von ARCHIKART steht so einer schnellen und reibungslosen Baumkontrolle nichts mehr im Wege.

 

Wie können Baumkontrollen mittels App und Mobilgerät vereinfacht werden? Die Antwort liefert unser Webinar zum Thema. Hier geht es zum Download des Mitschnittes!

Kategorien: Umwelt