Digitales Friedhofskataster dank Drohnenbefliegung

Vom Friedhofsplan auf Papier zum digitalen Fachkataster

Gepostet von Melanie Thomschke am 20.08.2019 13:30:00

Die Digitalisierung macht auch vor der Friedhofsverwaltung nicht halt. Denn um zukunftsfähig arbeiten zu können, sollte das Friedhofsfachkataster in kommunalen Verwaltungen grafisch digital erarbeitet werden. Die Gemeinde Krauschwitz in der Oberlausitz hat sich genau dies zur Aufgabe gestellt. Das Besondere dabei: Die Luftaufnahmen als Basis für die Digitalisierung wurden mittels Drohnenflug erstellt. 

Mehr lesen

Kategorie: Umwelt, GIS, Liegenschaften

Differenzierte Beiträge für die Gewässerunterhaltung

Änderungen im Land Brandenburg ab 2021

Gepostet von Carsten Rettig am 23.07.2019 13:30:00

Wie lassen sich differenzierte Beiträge für die Gewässerunterhaltung abrechnen? Damit müssen sich nun auch Verbände und Gemeinden im Bundesland Brandenburg beschäftigen. Denn mit der am 05.12.2017 beschlossenen Änderung des Brandenburgischen Wassergesetzes (BbgWG) werden hier erstmalig differenzierte Beiträge für die Gewässerunterhaltung eingeführt: Wer mehr profitiert, soll auch mehr bezahlen, Waldflächen werden entlastet. Die Regelung tritt ab 2021 in Kraft.

Mehr lesen

Kategorie: Umwelt, Bau, Liegenschaften, Ämterübergreifende Fachthemen

Digitales Parkfieber: Baumkataster des Branitzer Parks umfasst mehr als 20.000 Bäume

Meisterleistung hinsichtlich Baumerfassung und Baumkontrolle

Gepostet von Melanie Thomschke am 27.02.2019 13:30:00

Auch wenn viele Hermann Fürst von Pückler-Muskau (1785-1871) mit einer Speiseeissorte verbinden, das größte Meisterwerk, womit sich der Gartenkünstler einen Namen gemacht hat, ist der Branitzer Park. Mit mehr als 20.000 Bäumen sind auch heute noch hinsichtlich der digitalen Baumerfassung und der Baumkontrollen Meisterleistungen gefragt.

Mehr lesen

Kategorie: Umwelt

Geänderte Empfehlungen in novellierter Grabmalrichtlinie

Grabmalkontrollen zweistufig durchführen

Gepostet von Doreen Quaas am 12.02.2019 13:30:00

Grabmale sind Umwelteinflüssen und anderen Einwirkungen ausgesetzt. Auch die Nutzung und Pflege der Grabstätten kann deren Standsicherheit beeinträchtigen. Deshalb ist es wichtig, dass der Friedhofsträger die Standsicherheit von Grabmalanlagen regelmäßig überprüft. Diesbezüglich hat der Bundesverband Deutscher Steinmetze (BIV) die Grabmalrichtlinie vor einige Monaten novelliert. Dies betrifft auch kommunale und kirchliche Verwaltungen, die als Friedhofsträger die Verantwortung übernehmen. 

Mehr lesen

Kategorie: Umwelt

Baumpodium erfolgreich gestartet: Fachliche Kompetenz & Erfahrungsaustausch

Große Resonanz beweist hohe Bedeutung des Themas bei Verwaltungen

Gepostet von Magdalena Becker am 20.12.2018 11:00:00

Jetzt wo die Laubbäume nahezu alle Blätter verloren haben, stehen bei vielen Verwaltungen erneut die Baumkontrollen in öffentlichen Bereichen an. Wie diese durchgeführt werden, ist von Verwaltung zu Verwaltung unterschiedlich. Die einen haben  externe Dienstleister beauftragt, andere bilden eigens dafür ihre Mitarbeiter weiter. So oder so ist fachliche Kompetenz und Qualifikation auf dem Gebiet gefragt. Die Möglichkeit neueste Informationen zu erhalten und Erfahrungen auszutauschen, bot kürzlich das 1. Baumpodium für Kommunen und Dienstleister in Lauchhammer.

Mehr lesen

Kategorie: Umwelt, Veranstaltungen

So werden Friedhofskontrollen einfacher [Download]

Gepostet von Stefanie Horn am 04.12.2018 13:30:00

Träger öffentlicher Friedhofsanlagen unterliegen der Verkehrssicherungspflicht. Damit einher geht die Pflicht zur Überprüfung der Wege, Bäume und Standsicherheit der Grabmale. Der Trend geht hier seit geraumer Zeit zu Kontrollen mit mobilen Geräten wie Tablet, Smartphone und Co. Darum dreht sich einer von zahlreichen Artikeln zum großen Thema Friedhofsverwaltung in der neuen Ausgabe des Fachmagazins ARCHIKART Aktuell.

Mehr lesen

Kategorie: Umwelt

Trends und Herausforderungen im Friedhofswesen

Flexible Möglichkeiten für veränderte Begebenheiten

Gepostet von Doreen Quaas am 09.10.2018 13:30:00

Die Veränderungen in der Bestattungskultur stellen die Friedhofsträger derzeit verstärkt vor die Herausforderung, ihre teilweise jahrelang bestehenden Satzungsgrundlagen zu überdenken und den aktuellen Tendenzen anzupassen. Der Trend ist dabei eindeutig: Erdbestattungen sind rückläufig, Urnenbeisetzungen nehmen zu. Wie können sich die Verwaltungen den veränderten Begebenheiten anpassen?

Mehr lesen

Kategorie: Umwelt

Mobile Technik und Apps unterstützen Kontrollen und Begehungen [Checkliste]

Checkliste als Hilfestellung für die fachliche Umsetzung

Gepostet von Magdalena Becker am 22.08.2018 13:30:00

Der Umgang mit Tablet und Smartphone ist im Alltag inzwischen selbstverständlich. Nahezu jedes Kind weiß heute damit umzugehen. Die mobilen Geräte sind handlich, einfach zu bedienen und bieten vielseitige Einsatzmöglichkeiten. Daher steigt die Nachfrage derzeit auch in den Verwaltungen. Schließlich lassen sich damit zahlreiche Prozesse durchführen und erleichtern. 

Mehr lesen

Kategorie: Facility Management, Umwelt, Ämterübergreifende Fachthemen

Spielplatzkontrollen rechtssicher durchführen - Webinar

Webinar am 20. Juni 2018 gibt Einblicke in die Funktionen der ARCHIKART App

Gepostet von Magdalena Becker am 12.06.2018 13:30:00

Bei Spielplatzkontrollen ist erhöhte Sorgfalt gefragt, um Gefahren von den Kleinsten abzuwehren. Die Rechtssprechung verlangt in diesem Zusammenhang ein geeignetes Sicherheitsmanagement. Mittel zum Zweck sind daher regelmäßige Kontrollen und Begehungen. Mit Mobilgerät und App ist dies sogar direkt vor Ort möglich. Das Webinar "Spielplatzkontrollen" am 20. Juni 2018 gibt einen kostenfreien Überblick zum Thema.

Mehr lesen

Kategorie: Umwelt, Veranstaltungen

Mit dem Baumkataster zu einem Pollenbelastungsplan

Zusätzlicher Service für Bürger: Thematische Karten zur Pollenbelastung

Gepostet von Stephan Nachtigall am 24.04.2018 13:30:00

Es geht mal wieder los ...  Blütezeit der Natur heißt Hochsaison für Pollenallergiker! Überall sind derzeit niesende Menschen mit roten oder tränenden Augen zu sehen. Für die Betroffenen ist dies jedes Jahr die gleiche leidige Tortur. Verwaltungen können dabei hilfreich zur Seite stehen, indem sie Informationen zur Pollenbelastung auf Basis ihres Baumkatasters zur Verfügung stellen.

Mehr lesen

Kategorie: Umwelt

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit: