Wie die Stadt Wurzen im Bereich Gebäudeverwaltung arbeitet

Gebäudeverwaltung unterstützt Kostensenkung

Gepostet von Magdalena Becker am 25.09.2018 14:00:00

fm_wurzen-1

Um städtische Objekte effizient zu verwalten und die Kosten im Blick zu behalten, gilt es für viele Verwaltungen zunächst erst einmal die Objektinformationen detailliert zu erfassen. Denn ohne Daten keine Auswertung und kein Gebäudemanagement. Die Stadtverwaltung Wurzen hat hier ihren Weg bereits gefunden.

Die Große Kreisstadt Wurzen befindet sich im Herzen des Freistaates Sachsen zwischen Leipzig sowie Dresden und hat rund 16000 Einwohner. Als einer der ältesten Orte Sachsens verwaltet die Stadtverwaltung natürlich auch eine Vielzahl an städtischen Objekten. Hier ist inzwischen eine komplette, transparente Liegenschaftsverwaltung entstanden. Denn neben den notwendigen Gebäudedaten werden auch alle baulichen und technischen Anlagen (TGA) digital erfasst. So kann die Instandhaltung optimal geplant und überwacht werden, denn auch Wartungsprotokolle, Fotos und Bedienungsanleitungen können abgespeichert werden.

Auf Basis dessen werden in Wurzen weiterführend alle Vorgänge vom kleinen Auftrag bis zur großen Baumaßnahme geplant, beauftragt, begleitet und abgerechnet. Alles vollkommen transparent und übersichtlich. Da auch Betriebskosten und sämtliche Kosten auf der Auftragsverwaltung abgebildet werden, erfolgt eine Budgetüberwachung. So haben die Sachbearbeiter die Kosten jederzeit im Blick und steuern dagegen, falls die Kosten aus dem Ruder laufen. Darüberhinaus führt die Stadt Wurzen Auswertungen zur Wirtschaftlichkeit der Gebäude beispielsweise hinsichtlich der Kennzahlen durch.

Enorme Erleichterung während der alltäglichen Arbeit bringt die mögliche Auftragsüberwachung. Werden alle Termine eingehalten? Welche Leistungen sind noch nicht erbracht? All diese Fragen sind im Handumdrehen beantwortet. Auch Kontrollfunktionen für wiederkehrende Wartungen und Prüfungen im technischen, bautechnischen sowie im Brandschutzbereich geben den Mitarbeitern der Stadtverwaltung Wurzen Sicherheit im Alltag. Nebenbei konnte sogar das Wirrwarr von externen Daten minimiert werden, da sämtlicher entstandener Schriftverkehr direkt im System erzeugt und alle internen und externen Dokumente, Protokolle und Verträge zentral abgelegt werden.

Die Stadtverwaltung Wurzen setzt bei all diesen Aufgaben auf die Möglichkeiten der Software ARCHIKART. Frank Rehmann, Leiter des Bereiches Liegenschaften: "Die Software ist unser wichtigstes Werkzeug in der kommunalen Liegenschaftsverwaltung. Besonders durch den Einsatz der Gebäudeverwaltung konnte eine effiziente Liegenschaftsverwaltung aufgebaut werden, die den Personalabbau kompensierte und somit auch Kosten senkte."

Den kompletten Anwenderbericht der Stadtverwaltung Wurzen sowie zwei weiteren Statements zum Thema Gebäudeverwaltung lesen Sie in unserer aktuellen Ausgabe des Fachmagazins für Verwaltungen ARCHIKART Aktuell. Dort finden Sie auch zahlreiche Fachartikel zum Thema Gebäudemanagement. 

Neuer Call-to-Action

Themen dieser Ausgabe:

  • strukturierte Basis einer effizienten Gebäudeverwaltung
  • Technische Gebäudedaten im Überblick
  • Anwenderberichte und -statements
  • geografische Karten im Gebäudemanagement
  • Räumlichkeiten übersichtlich vermieten
  • Begehungen im Rahmen der Brandverhütungsschau
  • Gebäudedaten dreidimensional darstellen
  • Kosten und Budgets verwalten

Kategorien: Facility Management, Liegenschaften