Digitale Transformation im Fokus

ARCHIKART unterwegs

Gepostet von Susann Bethge am 13.09.2016 13:30:00

2016-09-13-07-48-091.jpg

Noch etwas mehr als drei Monate verbleiben uns im Jahr 2016. Diese Zeit möchten wir nutzen, um auf Veranstaltungen präsent zu sein, die als wichtiger Impulsgeber für die Arbeit in der kommunalen Verwaltung fungieren. Als Aussteller geben wir Ihnen einen Einblick in unser Produktportfolio und freuen uns auf spannende Diskussionen zu Themen, die die Branche aktuell bewegen.

Das IT- und Organisationsforum ITOF 2016 am 26. und 27. September 2016 ist der Kongress zu Verwaltungsmodernisierung und E-Government in Sachsen und begleitet den Prozess der digitalen Transformation. Vorträge, Diskussionen und Workshops zeigen den Teilnehmern praxisnah, wie sie mit den aktuellen Herausforderungen umgehen können. Dabei orientiert sich das Programm des diesjährigen ITOFs an den Anforderungen Sächsischen E-Government-Gesetzes aus dem Jahr 2014.

Foren mit strategischer Ausrichtung und Ausstellerforen werden durch Erfahrungsberichte im Hinblick auf den Einsatz digitaler Verfahren in der kommunalen Praxis ergänzt. So präsentiert sich beispielsweise die Stadt Brandis, Preisträger "Sächsische Innovationskommune 2014-2016".

Auf dem ITOF bietet sich Ihnen zudem die Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen und zu pflegen. Informieren Sie sich bei Ausstellern und Dienstleistern über Trends im Bereich E-Government. Wir treten dabei gemeinsam mit unseren Partnern von der Robotron Datenbank-Software GmbH, der SASKIA Informations-Systeme GmbH und der LCS Computer Service GmbH als starke Software-Allianz auf. Nähere Informationen zur Veranstaltung in Dresden finden Sie hier.

Als Partnerunternehmen der Kommunalen IT-Union eG freuen wir uns, Sie bereits einen Tag später, am 28. September 2016, beim KITU-Tag in Magdeburg begrüßen zu können. Informieren Sie sich in zahlreichen Vorträgen über die Leistungen der KITU und deren Partner. Im KITU-Forum erfahren Sie die Vorteile einer Mitgliedschaft. Das breite Themenspektrum wird in vier Vortragsräumen präsentiert und reicht vom professionellen Management mobiler Endgeräte über das sich im Wandel befindende Lizenzmanagement bis hin zur eRechnung.

Zum Auftakt referiert Sabine Wetzold, Leiterin der ARCHIKART-Niederlassung in Zeitz, zum Thema "ALKIS-Daten, Gewässerumlage & Co. - mit ARCHIKART managen Sie effektiv Ihre Liegenschaftsvorgänge!" ab 10 Uhr im Vortragsraum 1 (NAMADIS).  Alle Vorträge und zugehörige Uhrzeiten sind hier übersichtlich aufgelistet.

Die Kongressmesse e-nrw am 9. November 2016 fungiert als Plattform zum Meinungsaustausch für Entscheidungsträger der Kommunen Nordrhein-Westfalens und bietet Ihnen die Möglichkeit, direkt vor Ort Kontakt zu Unternehmen und Beratern aufzunehmen. Stichwort "Verwaltung 4.0" - ein spannendes Thema, das eng an das für das Bundesland bevorstehende E-Government-Gesetz geknüpft ist und im Mittelpunkt der Diskussionen in Düsseldorf stehen wird.

Es ist es notwendig, neue Standards zu entwickeln und Kommunikationsprozesse zu modernisieren, denn die digitale Transformation hält auch in der öffentlichen Verwaltung in Land und Kommunen Einzug und erfordert ein funktionierendes Change Management. Begriffe wie e-Services und e-Akte sollen zum alltäglichen Sprachgebrauch eines jeden Verwaltungsmitarbeiters gehören. Die digitale Prozessmodernisierung erfordert Mut und die Bereitschaft zu Veränderungen auf allen Ebenen.

Thematisiert werden neben der praktischen Arbeit mit Geo-Daten und der Prävention von IT-Risiken im digitalen Zeitalter auch Cloud-Strategien, die zwar hohe Flexibilität versprechen, aber auch von Kritik begleitet werden. Detaillierte Informationen zu Anmeldung, Veranstaltungsort und Programm finden Sie auf der Website zum Kongress.

Wir freuen uns auch auf Ihre Teilnahme an unseren ARCHIKART und GIS Workshops sowie an unseren Info-Tagen und Innovationsforen. Informieren Sie sich jetzt über die kommenden Termine und sichern Sie sich noch heute Ihren Platz:

Neuer Call-to-Action (CTA)

Kategorien: Veranstaltungen

Melden Sie sich für Ihren Kommentar an