Anwender erfuhren im Zoo Leipzig viel Neues zur liegenschaftsbezogenen Software ARCHIKART

Ein gelungener Mix von Software-Highlights zu ARCHIKART und GIS, Zoorundgang, Abendveranstaltung und Erfahrungsaustausch

Gepostet von Sarah Mickan am 09.07.2019 13:30:00

Am 17. und 18. Juni trafen sich die ARCHIKART Kunden zum Anwendertreffen im Zoo Leipzig. Inmitten einer faszinierenden Pflanzen- und Tierwelt (Bild oben) wurden die Neuigkeiten aus der ARCHIKART Welt vorgestellt und der effiziente Einsatz der ARCHIKART Tools gezeigt. Unsere bundesweiten Anwender nutzten gern die Chance für den Erfahrungsaustausch.

Mehr lesen

Kategorie: Unternehmen, Veranstaltungen

Geografische Karten und Sachdaten für Eventplanung des "Tages der Sachsen" in Torgau

Detaillierte Veranstaltungsplanung mit CAIGOS

Gepostet von Karen Langwald am 25.06.2019 13:30:00

Am 15. Mai 2019 trafen sich rund 50 kommunale GIS-Nutzer aus ganz Sachsen zum 3. GIS-Anwendertreffen in Olbernhau, um sich in diesem Rahmen auszutauschen sowie Anregungen und Lösungsansätze für die Arbeit in den Verwaltungen zu finden. Organisiert wurde die Veranstaltung der "GIS Nutzergruppe Sachsen" durch die Stadt Olbernhau, die ARCHIKART Software AG und KLipGeo-Karen Langwald. Auch in diesem Jahr ist es gelungen, zahlreiche sehr interessante Themen- und Anwenderberichte zu präsentieren.

Mehr lesen

Kategorie: GIS, Liegenschaften

Strukturierte Abläufe dank Workflow: Nicht nur was für die Großen

Neue ARCHIKART Aktuell befasst sich mit "Optimierten Verfahrensabläufen"

Gepostet von Stefanie Horn am 12.06.2019 13:30:00

Workflow, Prozessmanagement, Controlling, Reporting – „neumodische“ Schlagwörter, die nicht bei allen Euphorie auslösen. Das liegt insbesondere daran, dass damit meist umfangreiche Neustrukturierungen suggeriert werden. Insbesondere kleinere Kommunen sehen aufgrund ihrer Größe dabei oftmals keine Notwendigkeit für sich. Liegen sie damit richtig oder lassen sie sich arbeitserleichternde Neuerungen entgehen? Die neue Ausgabe der ARCHIKART Aktuell widmet sich diesem Thema.

Mehr lesen

Kategorie: Ämterübergreifende Fachthemen

In vier Schritten zum aussagekräftigen Jagdkataster

Geografische Daten unterstützen die Erstellung

Gepostet von Stephan Nachtigall am 29.05.2019 13:30:00

Die Pflicht ein Jagdkataster zu führen, ist gesetzlich festgeschrieben. Wo lange Zeit mittels Papier und Stift Listen und Verzeichnisse gepflegt wurden, erleichtern heutzutage entsprechende Softwareprogramme die Arbeit. Dies hat den Vorteil, dass dabei ohne viel Zusatzaufwand zahlreiche Auswertungen erstellt werden können. Wir zeigen Ihnen, wie Sie in nur vier Schritten ein Jagdkataster erstellen können.

Mehr lesen

Kategorie: GIS, Liegenschaften

… auf Knopfdruck: Verträge, Dokumente und Buchungen erzeugen ohne doppelte Eingabe!

Langwierige Verfahren durch Datenübernahmen optimieren

Gepostet von Katja Conrad am 14.05.2019 13:30:00

Nicht alles zweimal machen müssen, hört sich gut an. Aber wie geht das? Haben Sie bereits Daten zu Personen, Reservierung und Verträgen digitalisiert, können Sie diese vielfach nutzen. Die Bereiche in denen lange Vorgänge durch bereits existierende Daten optimiert werden können, sind vielfältig. 

Mehr lesen

Kategorie: Ämterübergreifende Fachthemen

§2b UStG: Umsatzsteuerpflicht für Kommunen & Kirchen

Welche Auswirkungen bringt §2b UStG für öffentliche Verwaltungen mit sich?

Gepostet von Katja Conrad am 30.04.2019 15:00:00

2021 kommt bestimmt. Spätestens dann wird eine Kommune oder Kirche, die auf privatrechtlicher Grundlage Umsätze erzielt, steuerpflichtig. Aber auch auf öffentlich-rechtlicher Grundlage erwirtschaftete Einnahmen sind relevant. Grund dafür ist die Neuregelung des §2b des Umsatzsteuergesetzes (UStG). Was bedeutet das für öffentliche Verwaltungen?

Mehr lesen

Kategorie: Ämterübergreifende Fachthemen, Vermögen / NKF

Damit der Bescheid auch ankommt: Personendatenabgleich für aktuelle Daten

Webservices ermöglichen Abgleich zwischen Fachverfahren und Meldewesen

Gepostet von Magdalena Becker am 16.04.2019 13:30:00

Abteilungen, die regelmäßig Gebührenbescheide versenden, stehen immer wieder vor der Frage, ob die vorhandenen Personendatensätze noch aktuell sind. Naheliegend wäre hier die Nachfrage beim Einwohnermeldeamt. Schließlich liegen im Melderegister aktuelle Daten vor. Doch das Meldeamt darf keine allgemeinen Listen weitergeben, wenn diese nicht ausschließlich die geänderten Daten betroffener Personen enthalten. Abhilfe schafft hier ein Onlinezugriff des Fachverfahrens auf das Melderegister dank sogenannter Webservices. 

Mehr lesen

Kategorie: Ämterübergreifende Fachthemen

Wie entsteht eigentlich eine App?

Schüler und Schülerinnen auf den Spuren der Softwareentwicklung

Gepostet von Sarah Mickan am 03.04.2019 13:30:00

Instagram, WhatsApp, Google Maps und viele weitere Applikationen finden wir auf unseren Smartphones und Tablets. Sie haben den Weg in unseren Alltag gefunden und sind selbstverständlich geworden. Inzwischen finden sie auch verstärkt den Weg in die Verwaltungen und werden dort für zahlreiche Vorgänge wie Baumkontrollen, Gebäudebegehungen oder Inventuren genutzt. Aber wie entstehen diese Anwendungen?

Mehr lesen

Kategorie: Unternehmen

Die Liegenschaftskarte effizient einsetzen

Neueste Ausgabe des Fachmagazins ARCHIKART-Aktuell widmet sich dem komplexen Thema Liegenschaftsverwaltung

Gepostet von Stephan Nachtigall am 12.03.2019 13:30:00

Die aus den ALKIS-Daten abgeleitete Liegenschaftskarte ist die Basiskarte der Kommunen und für fast alle Verfahren relevant. Ohne die Unterstützung von geografischen Informationen sind zahlreiche Vorgänge gar nicht mehr denkbar. Vor allen Dingen im Bereich der Liegenschaftsverwaltung können geografische Daten die alltägliche Arbeit unterstützen. Lesen Sie hier wie. Auch die neuestes Ausgabe des Fachmagazins ARCHIKART-Aktuell widmet sich komplett dem Thema Liegenschaften.

Mehr lesen

Kategorie: GIS, Liegenschaften

Digitales Parkfieber: Baumkataster des Branitzer Parks umfasst mehr als 20.000 Bäume

Meisterleistung hinsichtlich Baumerfassung und Baumkontrolle

Gepostet von Melanie Thomschke am 27.02.2019 13:30:00

Auch wenn viele Hermann Fürst von Pückler-Muskau (1785-1871) mit einer Speiseeissorte verbinden, das größte Meisterwerk, womit sich der Gartenkünstler einen Namen gemacht hat, ist der Branitzer Park. Mit mehr als 20.000 Bäumen sind auch heute noch hinsichtlich der digitalen Baumerfassung und der Baumkontrollen Meisterleistungen gefragt.

Mehr lesen

Kategorie: Umwelt